Gotisches Haus Gärtnerwohnung und Fürstensitz

Das Gotische Haus zählt zu den frühesten und besterhaltenen neogotischen Architekturen auf dem europäischen Kontinent. Es wurde ab 1773 erbaut und bis 1813 mehrfach erweitert.


Foto: Die Kanalfront erinnert an eine venezianische Kirche © Heinz Fräßdorf - Kulturstiftung DessauWörlitz

Landschaftspark Wörlitz
06785 Oranienbaum-Wörlitz, OT Wörlitz

 Umgebung entdecken


Kontakt

Tel.  034905 - 20302

Im Internet

gotisches-haus@ksdw.de
www.gartenreich.com

Gotisches Haus Kanalseite
© k.A.

Geistliches Kabinett Gotisches Haus
© Heinz Fräßdorf - Kulturstiftung DessauWörlitz

Gestaltung der Gartenseite des Gotischen Hauses
© Heinz Fräßdorf - Kulturstiftung DessauWörlitz

Rittersaal
© Heinz Fräßdorf - Kulturstiftung DessauWörlitz

Anfangs war das Gotische Haus als Wohnung für den Hofgärtner Schoch vorgesehen. Ab 1785 ließ der Fürst und spätere Herzog Franz es zunehmend für seine Wohnzwecke und die persönlichen Sammlungen ausgebauen. Im Gegensatz zum öffentlich zugänglichen Schloss konnte sich der Bauherr hierher zurückziehen. In seinem privaten Domizil lebte Fürst Franz mit der ihm morganatisch angetrauten Gärtnerstochter Luise Schoch und den drei gemeinsamen Kindern.

Die neugotische Ausstattung und eine Kunstsammlung, zu der die äußerst wertvollen, hauptsächlich aus der Schweiz stammenden Glasgemälde des 16. und 17. Jahrhunderts zählen, sollten sich die Besucher nicht entgehen lassen. Bedeutung erlangte das Gotische Haus auch als früher Sammlungsort einer reichen Kollektion altdeutscher und altniederländischer Malerei. Darunter sind zahlreiche Werke von Lucas Cranach d. Ä. und d. J. Kombiniert mit historischen Bildnissen, Waffen, Münzen, außergewöhnlichen Möbeln und kunsthandwerklichen Arbeiten schuf der Fürst hier eine Atmosphäre, die an die Zeit der Reformation als wichtige Epoche deutscher und europäischer Geschichte erinnert.

In der » WelterbeCard enthaltene Leistungen:

Kostenfreie Führung durch das Haus

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig eine kostenfreie Führung durch das Gotische Haus.


Öffnungszeiten

Geöffnet vom 1. April bis 31. Oktober 2017

April und Oktober:
Sa, So, Feiertage: 11:00 bis 17:00 Uhr

Mai -​ September:
Di-​So, Feiertage: 11:00 bis 17:00 Uhr

Anfahrt mit dem Fahrrad

Europaradweg R1
Elberadweg
Gartenreichtour Fürst Franz

Anfahrt mit dem ÖPNV

RE oder RB bis Dessau
Bus 304 oder saisonal die Dessau-Wörlitzer Eisenbahn bis Wörlitzer Anlagen

Anfahrt mit dem Auto

A9 München–Berlin, Ausfahrt Dessau-Ost oder
Vockerode
A2 Dortmund–Berlin, Ausfahrt Burg
A14 Magdeburg–Dresden, Ausfahrt Calbe

 

Mit der App spielend durch die
WelterbeRegion
Anhalt • Dessau • Wittenberg

Auf 4 Touren lernen Sie in unserer kostenlosen App auf spielerische Art und Weise mehr als 40 Persönlichkeiten kennen und entdecken über 30 Sehenswürdigkeiten in 18 Orten |  mehr erfahren »

 
 
 

Unterkünfte Online buchen


Anreise | Abreise


- +

- +
  

Mit Ihrer Buchung über unsere Webseite können Sie die durch Ihre An- und Abreise entstehenden Emissionen ausgleichen und unterstützen regionale Umweltprojekte.