UNESCO-Welterbe Luther | Bauhaus | Gartenreich

Lutherdenkmal auf dem Wittenberger Marktplatz
© Marit Schaller - WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg e.V.

Bauhaus Dessau
© Christoph Petras

Gondelfahrt in den Wörlitzer Anlagen
© Jens Wolf - Biosphärenreservatsverwaltung Mittelelbe

Biosphärenreservat Mittelelbe
© Mirko Pannach - Biosphärenreservat Mittelelbe

Nirgendwo sonst in Deutschland finden Sie eine derartige Dichte an Welterbestätten wie in der WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg.

Innerhalb eines Radius von nur 35 Kilometern zählt die Region gleich vier von der UNESCO-Kommission ausgezeichnete Stätten: Die Luthergedenkstätten in Wittenberg, das Bauhaus Dessau samt Meisterhäuser und das Gartenreich Dessau-Wörlitz. Das Biosphärenreservat Mittelelbe gehört als Lernort für nachhaltige Entwicklung zum UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. All diese Ort haben eines gemeinsam: Sie sind weltweit einzigartig!

Weitere Informationen & Kontakt

WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg e.V.
Neustraße 13
06886 Lutherstadt Wittenberg

Tel.  03491 - 402610
Fax. 03491 - 405857

info@anhalt-dessau-wittenberg.de
www.luther-bauhaus-gartenreich.de

 

 

 

 

Die vier weltweit einzigartigen UNESCO-Stätten sind seit 2004 im Marketingverbund  Luther | Bauhaus | Gartenreich vereint. So ist ein unvergleichliches touristischen Netzwerk entstanden, welches Ihnen ermöglicht, die große Angebotsvielfalt der Region vernetzt zu erleben.

Auf Luthers Spuren in der reformationsgeprägten Lutherstadt Wittenberg wandeln, den perfekten Bauhaus-Tag in Dessau erleben, eine italienische Gondelfahrt auf dem Wörlitzer See im Gartenreich Dessau-Wörlitz genießen oder den scheuen Elbebiber ungestört in seiner Biberburg im Biosphärenreservat Mittelelbe beobachten…
Dies und vieles mehr erwartet Sie in der faszinierenden Region:


Luther | Bauhaus | Gartenreich

 

Matrix LBG

 

 

 

Luthergedenkstätten in Wittenberg
UNESCO-Welterbe seit 1996

 

Vor fast 500 Jahren sah die ganze Welt auf die kleine Stadt Wittenberg an der Elbe, als Martin Luther mit dem Thesenanschlag an der Schlosskirche die protestantische Reformation einleitete. Doch nicht nur Luther war es zu verdanken, dass sich die neu gegründete Konfession so schnell verbreitete. Ihm zur Seite standen seine treuen Weggefährten Philipp Melanchthon und Lucas Cranach der Ältere, deren Spuren sich in der gesamten Stadt erhalten haben. Die Originalschauplätze und Wirkungsstätten der Reformatoren, darunter die UNESCO-Welterbestätten Lutherhaus, Stadtkirche, Schlosskirche und Melanchthonhaus, zeugen eindrucksvoll von dieser wichtigen Epoche.

Sie möchten mehr erfahren über die weitreichenden Auswirkungen der Reformation auf Gesellschaft, Politik und Wirtschaft?

Logo Luther2017


Kontakt:
Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt
Collegienstraße 54
06886 Lutherstadt Wittenberg

Telefon: 03491 – 4 20 30

info@martinluther.de
www.martinluther.de


Mehr Informationen finden Sie unter:
www.luther-bauhaus-gartenreich.de

 

 

 


 

Die Luthergedenkstätten im Überblick

Stadtkirche St. Marien
Lutherstadt Wittenberg

Der berühmte Maler Lucas Cranach der Ältere entwarf den Reformationsaltar, den Sie bei einer Führung durch die Stadtkirche bestaunen können. Auße …

Schlosskirche mit Thesentür
Lutherstadt Wittenberg

An die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg schlug Luther seine 95 Thesen, die die Welt veränderten. Die Schlosskirche wurde 1506 auf den Grundsteine …

Lutherhaus
Lutherstadt Wittenberg

Das einstige Wohnhaus Martin Luthers beherbergt heute das größte reformationsgeschichtliche Museum der Welt. Das Lutherhaus wurde 1504 als Augustine …

Melanchthonhaus
Lutherstadt Wittenberg

Das Melanchthonhaus in Wittenberg ist ein architektonisches Kleinod. Das Renaissancebauwerk mit dem markanten Giebel gilt als eines der schönsten Hä …

Bauhaus Dessau und Meisterhäuser
UNESCO-Welterbe seit 1996

 

In keiner Stadt hat das Bauhaus so nachhaltig gewirkt, wie in der seinerzeit blühenden Industriestadt Dessau an der Elbe. Im Jahre 1925 von Weimar nach Dessau übergesiedelt, errichtete der Architekt und spätere Direktor, Walter Gropius, hier das Bauhausgebäude als „Hochschule für Gestaltung“. Die als Wohnsiedlung der Bauhausmeister angelegten Meisterhäuser folgten wenig später. Durch den Bau weiterer Bauten, wie die Reihenhaussiedlung Törten, das Konsumgebäude oder das Arbeitsamt vervollständigte er vorerst das Ensemble und legte so den Grundstein modernen Bauens in Dessau.

 

Heute befinden sich über 300 Bauhausbauten in der Elbstadt, diese lassen die moderne Architektur der 1920er und 1930er Jahre präsenter denn je erscheinen. Entdecken Sie die Moderne ...

 

Kontakt:
Stiftung Bauhaus Dessau
Gropiusallee 38
06846 Dessau-Roßlau

Telefon: 0340 – 65 08 251

besuch@bauhaus-dessau.de
www.bauhaus-dessau.de

www.meisterhaeuser.de


Mehr Informationen finden Sie unter:
www.luther-bauhaus-gartenreich.de

 

 

 


 

Gartenreich Dessau-Wörlitz
UNESCO-Welterbe seit 2000

 

"Hier ists unendlich schön", schwärmte bereits Goethe, als er den vor 250 Jahren angelegten Landschaftspark Wörlitz besuchte - den größten und ersten Teil des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches. Bald darauf sollte ganz Europa das nach englischem Vorbild erbaute Gartenreich bewundern. So auch die damalige Bevölkerung. Dank der aufklärerischen Ideen des amtierenden Fürsten und Begründer des Gartenreiches, Leopold III. Friedrich Franz, wurden ihnen erstmals fürstliche Gartenanlagen zu Bildungszwecken zugänglich, darunter das Georgium, Luisium und der Waldpark Sieglitzer Berg. Bemerkenswerte Alleen, Deichwege und Sichtachsen verbinden sie bis heute mit den älteren Anlagen in Oranienbaum und Mosigkau und lassen sie zu einer schier unendlichen Parkanlage verschmelzen.

 

Den einzigen künstlichen Vulkan Europas auf der Felseninsel „Stein“ bestaunen oder eine italienische Gondelfahrt auf dem Wörlitzer See unternehmen – diese und noch viele weitere Angebote finden Sie hier.


Kontakt:
Kulturstiftung DessauWörlitz
Schloss Großkühnau
06846 Dessau-Roßlau

Telefon: 0340 – 64 61 50

info@gartenreich.com
www.gartenreich.com


Mehr Informationen finden Sie auch unter:
www.luther-bauhaus-gartenreich.de

 

 

 


 

Biosphärenreservat Mittelelbe
UNESCO-Biosphärenreservat seit 1979

 

Bereits 1979 erkannte die UNESCO die Schönheit und Einzigartigkeit des Biosphärenreservates Mittelelbe, als sie erstmals Teile des naturnahen Paradieses zwischen Elbe und Mulde unter Schutz stellte. Beinah ausgestorbene Tier- und Pflanzenarten wie der Elbebiber, der Eisvogel und die Sibirische Schwertlilie finden bis heute in den unverwechselbaren Auenlandschaften ihren Lebensraum und können in ihrer natürlichen Umgebung ungestört beobachtet werden. Das über 125.000 Hektar große Gebiet bildet den größten Teil des länderübergreifenden Biosphärenreservates „Flusslandschaft Elbe“ und bietet vielfältige Möglichkeiten für Erkundungstouren zu Fuß, per Rad oder auf dem Wasser.


Kontakt:
Biosphärenreservatverwaltung Mittelelbe
Postfach 1382
06813 Dessau-Roßlau

Telefon: 034904 – 42 10

poststelle@bioresme.mlu.sachsen-anhalt.de
www.mittelelbe.com

www.gartenreich.net
www.flusslandschaft-elbe.de

Mehr Informationen finden Sie auch unter:
www.luther-bauhaus-gartenreich.de
 

 


 

Besuchen Sie das Biosphärenreservat

Informationszentrum des Biosphärenreservates Mittelelbe
Oranienbaum-Wörlitz

Das Auenhaus ist ein Expo-Projekt und entstand im Jahr 2000. Die Auenhaustür steht allen Interessenten offen. Familien, Schulklassen, Radwanderer, kurz: Naturfreunde aus nah und fern können sich hier ausführlich über die Besonderheiten des Schutzgebietes informieren.

Biberfreianlage
Oranienbaum-Wörlitz

Im Jahr 1997 wurde die Biberfreianlage als ein Besuchermagnet im Biosphärenreservat Mittelelbe gemeinsam mit dem Förder- und Landschaftspflegeverein Mittelelebe e.V. geschaffen. Eine rund 2 ha große Fläche, nahe der Kapenmühle und des Informaitonszentrums Auenhaus gelegen, ist seither Biberrevier für eine ganze Familie. Der Biberwohnkessel kann durch ein Sichtfenster eingesehen werden.

 

 

Veranstaltungshöhepunkte im UNESCO-Welterbe

 


 

Mit der App spielend durch die
WelterbeRegion
Anhalt • Dessau • Wittenberg

Auf 4 Touren lernen Sie in unserer kostenlosen App auf spielerische Art und Weise mehr als 40 Persönlichkeiten kennen und entdecken über 30 Sehenswürdigkeiten in 18 Orten |  mehr erfahren »

 
 
 

Unterkünfte Online buchen


Anreise | Abreise


- +

- +
  

Mit Ihrer Buchung über unsere Webseite können Sie die durch Ihre An- und Abreise entstehenden Emissionen ausgleichen und unterstützen regionale Umweltprojekte.